Schreiben Sie uns! 

Der Tierschutzverein für den Kreis Düren e.V. (TSV) nimmt den Datenschutz sehr ernst. Hier finden Sie unsere vollständige Datenschutzerklärung.

Datenschutz*
Bitte rechnen Sie 5 plus 6.
Büro geöffnet von 14:00 bis 16:30 (Sommer: bis 17:30)
SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 395 501 100 000 192 500
Anmelden

Newsletter abonnieren

Giganta

Rasse: Hauskaninchen

Geschlecht: weiblich

Geburtsdatum: 01.01.2017

Farbe: schwarz

kastriert? nein

Giganta ist, wie der Name schon sagt, ein großes Kaninchen. Ihre Ohren sind sogar so groß und schwer, dass das niedliche Kaninchenmädchen Mühe und Not hat, ihren Kopf gerade zu halten! Leider hatte die ausgesetzte Giganta in ihrem bisherigen Leben anscheinend nicht viel zu lachen, denn sie kam in einem bedauernswerten Zustand ins Tierheim. Nun, da sie an Gewicht zugelegt hat und auch das Fell wieder seidig glänzt, ist sie bereit in ein neues Zuhause umzuziehen. Allerdings hat sie das ein oder andere Handicap, mit dem ihre neuen Besitzer umgehen müssten. Zum einen hat sie eine Fußfehlstellung, die vermutlich aus einem alten, unbehandelten Bruch resultiert und wahrscheinlich im Alter zu Problemen führen wird. Zum anderen hat sie eine massive Zahnfehlstellung, die ständiger Kontrolle bedarf, da sie sonst nicht in der Lage ist, selbstständig zu fressen. Das heißt leider, dass Giganta etwa ein Mal im Monat zum Tierarzt muss, um ihre Beißerchen kürzen zu lassen. Wer sich dieser besonderen Herausforderung stellt, wird mit einem Kaninchen belohnt, das absolut verschmust und anhänglich ist, für jeden Unsinn zu haben ist und für ein Stückchen Banane beinahe alles macht.
Giganta scheint bisher alleine gehalten worden sein, denn anderen Kaninchen gegenüber ist sie zwar sehr interessiert aber im direkten Kontakt recht aggressiv. Daher wäre es schön, wenn sich ein Kaninchenerfahrener Mensch finden würde, der mit viel Ruhe und Geduld Giganta vielleicht wieder resozialisieren könnte.
Das große Kaninchen wird in die Innenhaltung vermittelt - ab dem nächsten Frühjahr wäre aber auch eine Außenhaltung möglich.

Zurück

Diese Seite verwendet Cookies, um die volle Funktionalität bieten zu können. Mit dem Verbleib auf der Seite erklären Sie Ihr Einverständnis. Weiterlesen …