SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Anmelden

Newsletter abonnieren

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.
Henry

Geburtsdatum 27.01.2019

Tierart Hund

Rasse Sarplaninac

Kategorie Hund-groß

Geschlecht männlich

Kastriert nein

Höhe cm 70

Körperlänge

Gewicht Kg 46.1

Fell-Typ Langhaar

Henry wurde mit knapp einem Jahr bei uns abgegeben, weil er nicht alleine bleiben konnte. Es fand sich schnell ein neues Zuhause für ihn, doch leider wurden die Eigenheiten eines Herdenschützers dort gehörig unterschätzt.
 
Regeln kannte Henry nicht und da ihm die liebevolle Anleitung seiner Menschen gefehlt hat, suchte sich Henry selber eine Beschäftigung. Diese wurde dann zunehmend zu einem Problem für seine Besitzer und Henry für sie immer schwieriger zu händeln. Nach einem Jahr kam Henry also zu uns zurück und hat sich hier mit klaren Regeln vom ersten Tag an super eingefügt. Obwohl er keinerlei Kontakt zu Artgenossen hatte und diese auch potenziell eher fressen wollte, zeigt er sich hier sehr sozial und orientiert sich an seinem Menschen der ihn führt. Gruppenspaziergänge sind kein Problem, wenn er entsprechend an die anderen Hunde herangeführt wird.
Hin und wieder kann Henry aber auch schon mal über die Stränge schlagen.
Wenn er pöbelt, sollte man ihm Raum geben, denn er schnappt dann nach hinten ab.
Für diesen tollen Kerl wünschen wir uns diesmal ein endgültiges Zuhause.
Ein Zuhause wo man sich mit Herdenschutzhunden auskennt. Ein Zuhause in dem er als das angenommen wird was er ist. Bei Herdenschutzhunden muss man noch intensiver auf die Besonderheiten eingehen als bei anderen Rassen und man sollte seinen Charakter schätzen lernen und ihn nicht verbiegen wollen. Nur dann ist ein harmonisches Miteinander möglich.
Henrys Menschen sollten führungskompetent und souverän sein.
Unbeherrschtheit und Druck sind hier fehl am Platz.
Henry ist gerne draußen, daher sollte er auch in seinem neuen Zuhause die Wahlmöglichkeit haben wo er sich gerade aufhalten möchte. Außerdem liebt er lange Spaziergänge in der Natur und sollte keineswegs nur auf einen Wachhund reduziert werden.
Henry konnte im Tierheim erste Erfahrungen im Mantrailing sammeln und hat daran sichtlich Spaß. Er arbeitet konzentriert mit und wird von Mal zu Mal besser.
Wer möchte unseren Herzbuben kennenlernen?

Zurück