SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Was ist die Summe aus 1 und 1?
Das Köpfchen einer tricolor-Katze, die auf einer weißen Decke liegt.

Elfriede (Elli)

Hallo Leute,

ich wohne seit gut einer Woche in meinem neuen Zuhause. Meine neue Besitzerin nennt mich jetzt Elli, weil ihr Elfriede nicht so gut gefiel. Mir ist das egal. Am neuen Ort habe ich mich schnell eingelebt. Es ist ruhig, und da ist genug Platz für mich. Ich habe gleich begonnen, die Lederstühle zu zerkratzen, die im Wohnzimmer stehen. Das machte echt Spaß. Aber meiner menschlichen Mitbewohnerin gefiel das nicht, sie hat alles zugedeckt. Immerhin hat sie jetzt außer dem Kratzbaum, der mich nicht interessiert, noch so ein neues Teil hingelegt, was sich beim Kratzen fast so gut anfühlt wie Leder. Das benutze ich jetzt und sie ist sehr zufrieden mit mir.

Ich kann mich sehr gut verstecken, in den dunkelsten Ecken ist es mir am liebsten, sofern es dort auch weich und kuschelig ist. Zum Beispiel unter einer Decke. Aber ich komme schon hervor, wenn nach mir gesucht wird. Denn dann bekomme ich Streicheleinheiten. Das mag ich sehr. Außerdem hat man mir eine Box gemacht, die wie eine Höhle ist. Die ist auch akzeptabel.

Mit dem Fressen tue ich mich noch etwas schwer. Ich schrecke beim kleinsten Geräusch hoch. Wachsamkeit ist wichtig. Aber jetzt setzt sich meine Halterin in meine Nähe, wenn ich fresse und wenn ich mich über ein Geräusch erschrecke, redet sie beruhigend oder krault mich, dann fresse ich weiter. Sie sagt, dass ich das sicher bald lerne, dass mich hier niemand stören will. Ich würde sagen: Alles in allem gesehen war diese erste Zeit ganz gut, wir vertragen uns gut und ich denke, ich werde hier bleiben.

Viele Grüße von Elli, oder Elfriede