SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Bitte addieren Sie 9 und 4.

Gegen die Wohnungsnot

Drei Jugendliche draußen an und auf an einen Baum gelehnten Leitern beim Aufhängen eines Nistkastens.

Martin Gray von Gray’s Garden hat uns 20 Nistkästen für Wildvögel gespendet. In Teamwork mit den „Waschbären“ wurden die Kästen auf dem Tierheimgelände aufgehängt.

Herzlich willkommen heißt es im Tierheim für unsere heimischen Wildvögel. Die Brutzeit der Tiere beginnt bald und mit den 20 zusätzlichen Nistkästen sind wir gut für den Einzug der Federträger gewappnet.

Die Wohnungsnot ist groß
Ob Flächenversiegelung durch Siedlungs- und Straßenbau, die Intensivierung der Landwirtschaft oder peinlichst „aufgeräumte“ Gärten – wir Menschen haben die natürlichen Lebensräume von Vögeln dermaßen stark verändert, dass sie kaum noch Nistplätze finden. Die Folge sind teils erhebliche Bestandsrückgänge vieler Vogelarten.

Teamwork für die Wildvögel
Wir freuen uns deshalb sehr über die 20 Nistkästen aus Holz, mit denen Martin Gray von Gray’s Garden unserer Bemühungen in Sachen Artenschutz unterstützt. Zusammen mit Mitgliedern unserer Jugendgruppe „Die Waschbärenbande“ bestückte der Gartenbaumeister aus Kreuzau die Kästen mit passenden Aufhängevorrichtungen. Anschließend wurden die Nisthilfen an Bäumen verteilt über das Gelände angebracht.

Martin Gray unterstützt die Arbeit unserer Jugendgruppe bereits seit Jahren. Das Projekt „Biotop“ führte er nicht nur ehrenamtlich aus, er organisierte auch zahlreiche Pflanzen, Steine und weiteres, für das Projekt benötigte Material gratis. Wir freuen uns ebenfalls, dass die „Waschbären“ über die praktische Arbeit hinaus von Martin vieles über Pflanzen und die Natur lernen können.

Weitere Infos und Tipps für die Wildvogelhilfe gibt es hier

Zurück