Schreiben Sie uns! 

Der Tierschutzverein für den Kreis Düren e.V. (TSV) nimmt den Datenschutz sehr ernst. Hier finden Sie unsere vollständige Datenschutzerklärung.

Datenschutz*
Bitte addieren Sie 3 und 2.
SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 395 501 100 000 192 500
Anmelden

Newsletter abonnieren

Tierschutzlabel-Produkte: Angebot wächst

Rind schnalzt mit Zunge
pixabay.com

Der Deutschen Tierschutzbund gab vor kurzem bekannt, dass immer mehr Produkte mit dem Tierschutzlabel gekennzeichnet werden und in den Verkauf gehen. Eine erfreuliche Nachricht für die Tiere und alle, die bei ihrer Ernährung auf das Wohl von sogenannten Nutztieren Wert legen.

Das Tierschutzlabel des Deutschen Tierschutzbundes "Für mehr Tierschutz" ist wieder um ein Produkt reicher. Der Käsehersteller Hochland hat einen Markenlizenzvertrag mit unserem Dachverband geschlossen und vermarktet ab sofort Käse unter dem Label, das für mehr Tierschutz steht. Die Tochterfirma von Hochland, Bonifaz Kohler GmbH, wird ab nun drei Käsesorten mit dem Einstiegsstufenlabel des Deutschen Tierschutzbundes anbieten, zunächst in ausgewählten Testmärkten bei ALDI Nord und Süd.
 
Tierschutzlabel steht für ein Mehr an Tierschutz
Zu finden sind die drei verschiedenen Käsesorten unter der Dachmarke "FAIR & GUT". Hinter dem Käse stehen 40 bäuerliche Familienbetriebe, die ihren Milchkühen durch das Tierschutzlabel einen Mehrwert an Tierschutz gewährleisten. Das Label ist in zwei Stufen eingeteilt. In der Eingangsstufe steht den Tieren vor allem mehr Platz zur Verfügung und sie bekommen Beschäftigungsmaterial. Mit der Premiumstufe wird den Tieren sogar ein ganzjähriger Gang nach Außen ermöglicht.
 
Sortiment steigt stetig
Mittlerweile führen die meisten Supermarktketten mindestens ein Produkt mit dem Tierschutzlabel des Deutschen Tierschutzbundes. Das Sortiment an tierfreundlichem Käse, Fleisch und Eiern wachse seit einigen Monaten stetig, so unser Dachverband. Eine erfreuliche Entwicklung für alle Menschen, denen auch die sogenannten Nutztiere am Herzen liegen.

Zurück

Weitere Nachrichten:

Puten

Erneut Skandal in Massentierhaltung

Die Skandale um die Massentierhaltung nehmen kein Ende: Die SOKO Tierschutz hat aufgedeckt, wie Puten in einem ungarischen Mastbetrieb brutal misshandelt und anschließend zum Schlachten nach Deutschland transportiert werden...

Weiterlesen …

Der Schalchthof in Düren

Schlachthof Düren nicht vergessen

Ende 2017 berichtete „Report München“ von erheblichen Tierschutzverstößen im Dürener Schlachthof. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft Aachen gegen den Betrieb…

Weiterlesen …

Tierschutzlabel-Produkte: Angebot wächst

Der Deutschen Tierschutzbund gab vor kurzem bekannt, dass immer mehr Produkte mit dem Tierschutzlabel gekennzeichnet werden und in den Verkauf gehen. Eine erfreuliche Nachricht für die Tiere und alle, die bei ihrer Ernährung auf das Wohl von sogenannten Nutztieren Wert legen...

Weiterlesen …

>> Nachrichten-Archiv << 

Diese Seite verwendet Cookies, um die volle Funktionalität bieten zu können. Mit dem Verbleib auf der Seite erklären Sie Ihr Einverständnis. Weiterlesen …