SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Was ist die Summe aus 3 und 3?

Bitte helfen Sie Max

Max braucht eine teure OP - bitte helfen Sie uns!

+++UPDATE+++
Max hat seine OP tapfer überstanden und kann sich nun in aller Ruhe erholen. Vielen lieben Dank an alle Spender für die Unterstützung bei den OP-Kosten!

Obwohl Max erst ein Jahr alt ist, humpelt er immer wieder. Der Rüde benötigt eine spezielle und kostenintensive OP, damit er ohne Schmerzen laufen kann. Bitte unterstützen Sie uns bei den Kosten für den Eingriff.

Max ist nicht nur umwerfend charmant, sondern auch überaus freundlich, aufgeschlossen, verspielt und intelligent. Vor kurzem durfte der junge Rottweiler in sein neues Zuhause einziehen. Wir freuen uns, dass Max seine Menschen gefunden hat. Vor allem, weil der Vierbeiner laut Landeshundegesetz ein so genannter Listenhund ist, für dessen Haltung die Besitzer besondere behördliche Auflagen erfüllen müssen. Doch unsere Freude wird von einer Sorge überschattet: Max humpelt ab und zu, was bedeutet, dass der arme Kerl Schmerzen haben muss. Noch während seiner Zeit im Tierheim zeigte eine erweiterte Diagnostik, dass der Rüde eine spezielle OP am Ellenbogengelenk benötigt, um schmerzfrei zu sein.

OP kann bis zu 1500 € kosten!
Diese OP kann nur in einer chirurgischen Fachpraxis für Tiermedizin durchgeführt werden und ist ziemlich teuer. Mindestens 900 € wird der Eingriff kosten, je nach Verlauf und Umfang können es selbst 1500 € werden. Eine große Summe, die unser Verein alleine nicht aufbringen kann.

Bitte helfen Sie Max
Max ist ein Clown – ein typischer Rottweiler eben, der sein noch so junges Leben eigentlich unbeschwert genießen sollte. Seine OP kann schon in der zweiten Septemberwoche stattfinden. Wir sind deshalb froh, dass Max jetzt schon sein Zuhause hat. Vor dem Eingriff hat er nun genügend Zeit, sich dort einzuleben und danach kann er sich statt im Tierheim in seiner häuslichen Umgebung in aller Ruhe erholen.

Bitte helfen Sie dem freundlichen Vierbeiner mit einer Spende für die OP, damit er in Zukunft ohne Schmerzen laufen und jugendlichen Unsinn anstellen kann. Jeder Euro zählt! Im Namen von Max ein herzliches Dankeschön und ein großes Wuff!

Sollten so viele liebe Menschen für Max spenden, dass mehr Geld zusammenkommt als benötigt, werden wir die Spenden für tierische Sorgenkinder zurücklegen, die ebenfalls eine besondere medizinische Behandlung brauchen.

Zurück