SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.

Den Vierbeiner in Szene setzen

Portrait einer lächelnden Frau, die eine Fotokamera in der Hand hält.

Hunde ins rechte Kameralicht zu rücken ist nicht ganz einfach. Judith Heigl, ihr Lebensgefährte Christoph Zimmermann und Schüler Linus Dittrich stellen sich der Aufgabe. Sie haben bereits einige Tierheim-Vierbeiner abgelichtet und sind im Heim auch anderweitig mit der Kamera im Einsatz.

Als Judith und Christoph auf die Fotografen-Ausschreibung des Dürener Tierheims aufmerksam wurden, fühlten sie sich sofort angesprochen. Nicht nur weil die beiden seit ihrer Kindheit große Tierfreunde sind, vegan leben und sich im Tierschutz engagieren, sondern auch, weil die Fotografie Judiths Leidenschaft ist. Neben ihrem Beruf im Marketing-Sektor lichtet Judith unter anderem Hochzeiten, Familien und Paare ab und präsentiert Ausschnitte ihrer Arbeit auf ihrem Instagram-Account @judygrafie. Nach der Flutkatastrophe 2021 brachte Judith sogar einen Kalender mit ihren schönsten Bildern von Eschweiler heraus und spendete den Erlös an die Hochwasserhilfe ihrer Heimatstadt.

Ein Mann mit Schirmmütze, knieend mit einer Fotokamera in der Hand, einen Welpen streichelnd.

Unterstützung erhält sie dabei stets von ihrem Lebenspartner Christoph, der sich neben seiner Einzelhandelstätigkeit gerne mit Videografie beschäftigt. Gemeinsam haben die beiden eine Vielzahl unserer Hunde für die Vermittlungsseite unserer Homepage fotografiert – auch dank der Hilfe der ultimativen Geheimwaffe: Leckerlis! Auf unserem Frühlingsfest war Judith ebenfalls am Start, um den gelungenen Tag in Bildern festzuhalten.

Ein Junge liegt neben einem hellbraunen Hund auf einem Terrassenboden und läßt den Hund in durch die Kamera schauen.

Auch Linus unterstützt uns ehrenamtlich mit seiner Fotografie. Der 15-jährige Hundenarr aus Düren kaufte sich seine erste Kamera, um den Bello seines Onkels auf dessen Instagram-Account in hochwertigen Bildern zu präsentieren. Mittlerweile hat Linus sein eigenes Profil @linusd.photography, welches er ganz der Hundefotografie widmet. Für die Schützlinge aus dem Tierheim möchte er sein Können hinter der Linse einsetzen, um ihnen schneller zu einem neuen Zuhause zu verhelfen. An unserem Hundewandertag im vergangenen Herbst engagierte Linus sich besonders, indem er beim Spiel „Fang die Wurst“ tolle Bilder von den vierbeinigen Teilnehmern und ihren Besitzern machte.

Zurück