SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Was ist die Summe aus 3 und 3?

Ein Gartenhaus für Marmelade

Der "Rohbau" eines Gartenhäuschens aus Holz, an einer Seite seht ein Mann auf einer Leiter.

Im Herbst 2017 kam Lady Marmelade in unser Tierheim. Nach mehreren gescheiterten Vermittlungen hat die betagte Katze nun ihren Altersruhesitz mit Familienanschluss gefunden.

Marmelades Eingangsuntersuchung direkt nach ihrer Ankunft im Tierheim zeichnetet ein ernüchterndes Bild. Um den Gesundheitszustand der zierlichen Katze war es nicht gut bestellt: eine alte, schief zusammengewachsene Beckenfraktur, einen Wirbelengstand in der Wirbelsäule, stark entzündetes Zahnfleisch, Zahnstein, schuppige Haut, entzündete Ohren und extremer Durchfall war die Bilanz. Darüber hinaus wurde eine Niereninsuffizienz festgestellt.

Vermittlungen nicht erfolgreich
Dreimal war Marmelade vermittelt, wurde jedoch immer wieder nach kürzester Zeit zurück ins Tierheim gegeben. Ob es an ihrer Unsauberkeit lag, der erforderlichen intensiven medizinischen Versorgung oder an dem teureren Spezialfutter? Unsere Mitarbeitenden wissen es nicht.

Sehnsucht nach Freiheit
Im Tierheim war Marmelade sehr unglücklich. Den ganzen Tag angelte sie mit ihrem Pfötchen, stark mauzend, durch die Zwingerstäbe, als sehne sie sich nach Freiheit. Sie war unsauber, machte überall hin, nur nicht ins Katzenklo – der tägliche Reinigungsaufwand für die Tierpflegerinnen war enorm. Was also tun, fragte sich das Team um unsere Tierheimleiterin Christina Albert. Die Chance auf eine weitere Vermittlung war verschwindend gering, weiter im Tierheim wäre es aber kein lebenswertes Katzenleben für die betagte Marmelade gewesen.

Eine schwarz-weiße Katze steht im Gras vor einem Holzhäuschen.

Einzug ins Gartenhais – Dank Bauhaus
Schließlich gab es einen Plan: Marmelade sollte bei unserer Mitarbeiterin Anne Caspers einen neuen Wohnsitz in einem Gartenhäuschen bekommen – mit der Möglichkeit zum gesicherten Freigang auf einem 800 qm großen Grundstück. Doch da war ein Problem: Es gab kein Gartenhäuschen! Die Lösung brachte ein Anruf bei Herrn Heimbüchel von BAUHAUS Düren, einem der Partner des Tierheims. Sehr zu unserer Freude war BAUHAUS bereit, Marmelade ein nagelneues Häuschen zu sponsern, welches sogar bis vor die Haustür geleifert wurde. Jetzt konnte Frank Leute, der Leiter unseres Hausmeisterteams, loslegen. Das Gartenhaus bekam einen gedämmten Boden, der genau wie ein Teil der Wände zur besseren Reinigung mit PVC bekleidet wurde. Außerdem wurde eine Katzenklappe eingebaut und eine Keramik-Infrarotheizung installiert. Fertig!

Happy Ending
Marmelade lebt nun seit Oktober 2023 in ihrem kleinen Außendomizil, mit ihren Menschen, neun Hühnern und drei Dackeln, mit denen sie sich prächtig versteht. Die schwarze Schönheit ist inzwischen komplett sauber, sie liebt ihr Gartenhäuschen und angelt mit ihren Pfötchen jetzt nur noch nach Mäusen und nicht mehr nach Freiheit, denn diese hat sie jetzt.

Zurück