SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Bitte rechnen Sie 6 plus 4.

Ein kleiner Pechvogel

Hund Thor liegt eingerollt auf einer geblümten Decke.

Thor ist wirklich ein Pechvogel. Als hätte er nicht schon genug gesundheitliche Probleme, hat ihn beim Waldspaziergang eine Wespe in die Pfote gestochen. Sein Allgemeinzustand ist momentan weniger gut.

Thors Allgemeinzustand hat sich über das Wochenende wieder verschlechtert. Er ist abgeschlagen, hat Probleme beim Aufstehen und keinen Appetit mehr. Mit viel Überzeugungskraft und Liebe schaffen seine Pfleger es, dass er Fingerkuppen-große Stückchen Kraftfutter annimmt. Das ist bei Weitem nicht die Menge, die er eigentlich fressen müsste, weshalb unsere Tierheimleiterin Christina heute wieder mit ihm beim Tierarzt war.

Allem Anschein nach hat Thor mit den Nebenwirkungen der Spritze gegen die Babesiose zu kämpfen. Thor hat einen Appetitanreger bekommen und wir sind guter Dinge, dass er dadurch wieder Hunger bekommt.

Nach dem Tierarztbesuch haben die beiden im Fressnapf Düren-Rölsdorf besondere Schmankerl für den kleinen Patienten ausgesucht. Eine super nette Kundin dort erkannte Thor und hat den Einkauf spontan übernommen. Wahnsinnig lieb ist das und wir sagen von Herzen Danke! Mit einer großen Tasche voller hochwertigem Futter und Leckerchen ging es dann nach Hause, wo Thor sich ausruhen kann. An seiner Pfote scheint sich nach dem Wespenstich ein Abszess zu entwickeln, der Tierarzt hat sie verbunden, wir behandeln sie nun mit und müssen weiter abwarten.

Thor wurde von den Behörden beschlagnahmt und bei uns im Kreistierheim untergebracht. Er wog nur ca. 14 kg, als er zu uns kam. In der vergangenen Woche wurden nach eingehenden Tests Leishmaniose und Babesiose bei ihm diagnostiziert.

Zurück