SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Was ist die Summe aus 7 und 4?

Langerwehe stimmt über Katzenschutzverordnung ab

Der Rat der Gemeinde Langerwehe berät und beschließt am 07.12.2017 über die Einführung einer Katzenschutzverordnung. Wir bitten Tierfreundinnen und Tierfreunde, die öffentliche Sitzung zu besuchen und das wichtige Anliegen zu unterstützen.

Am 07.12.2017 stimmt der Rat der Gemeinde Langerwehe über eine Katzenschutzverordnung ab. Ein entsprechender Antrag wurde von SPD/FDP und BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN eingereicht. Konkret beinhaltet der Antrag die Einführung einer Kastrations-, Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für freilaufende Katzen im Gemeindegebiet und soll in der Ratssitzung beschlossen werden.

Die Sitzung des Gemeinderats ist öffentlich und findet um 18.00 Uhr in der Kulturhalle Langerwehe, Josef-Schwarz-Str. 14, statt. Wir bitten alle Tierfreundinnen und Tierfreunde um Teilnahme. Denn die Katzenschutzverordnung braucht jede Unterstützung im Saal, damit es dieses Mal klappt!

Lesen Sie hier, weshalb Katzenkastration so wichtig ist.

Zurück