SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 395 501 100 000 192 500
Anmelden

Newsletter abonnieren

Großer Einsatz von jungen Tierfreunden

Jerome und Jonas mit ihrem Vater (links) und unserem Vereinsvorsitzenden J. Plinz

Jerome und Jona sind große Tierfans. Die beiden haben sich auf den Weg gemacht, um für unsere Schützlinge im Tierheim Spenden zu sammeln. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und die beiden möchten weiterhin helfen.

Mit einer selbstgebastelten Spendendose sind die Brüder in ihrem Wohnort Nörvenich-Rath von Tür zu Tür gezogen, einem Ort, in dem man sich kennt und sicher Jona und Jerome keine Unbekannten sind. Wo die beiden Jungs normalerweise gerne schon mal Klingelmäuschen spielen und unsichtbar bleiben, war so manch ein Anwohner nun wohl überrascht, die beiden vor seiner Haustür anzutreffen und warf gerne etwas Geld in die Spendendose der jungen Tierfreunde mit großem Herz. Am ersten Tag kamen bereits gut 35,- Euro für unsere Tiere zusammen. Jona und Jerome waren begeistert vom Spendensammeln und zogen direkt am Tag danach wieder los, diesmal mit einem Ergebnis von knapp 120,- Euro!

Dass die beiden Grundschüler große Tierfreunde sind, ist nicht verwunderlich, denn bei ihnen zu Hause geht es tierisch turbulent zu: Zwei Hunde, mehrere Katzen, Hamster, Fische und – Urzeitkrebse wohnen im Haus der Familie und der Opa der Jungen hält Hunde. Unser Tierheim und die tierischen Schützlinge besuchen die Jungs häufiger und sind immer wieder gerne dort. Auf die Idee, Spenden für unsere Schützlinge zu sammeln kamen die beiden von ganz alleine, was ihren Vater ebenso positiv überraschte wie das außergewöhnliche Durchhaltevermögen seiner Söhne.

Wir freuen uns riesig über den tollen Einsatz der jungen Tierfans, die beschlossen haben, weiterhin für unsere Tiere aktiv zu sein: Jetzt in den Schulferien wollen die beiden in weiteren Orten ihrer Gemeinde mit der Spendendose losziehen. Klasse! Von uns schon mal ein großes Dankeschön!

Zurück

Weitere Nachrichten:

Dieses Kaninchen wurde im Wald gefunden

Durch ihren Hund wurden Spaziergänger im Wald auf mehrere Kaninchen aufmerksam. Sie fingen die Tiere ein und brachten sie zu uns ins Tierheim, wo die Tierpfleger die Neuankömmlinge erst einmal behandeln mussten…

 

Spendenübergabe im Fressnapf-Markt Huchem-Stammeln

Fressnapf im Kreis Düren und seine tierlieben Kunden spendeten im Juni anlässlich der Corona-Krise Futter im Wert von 3000,- Euro für unsere tierischen Schützlinge. Für das tolle Engagement von Fressnapf und die Hilfe der Menschen im Kreis Düren können wir nicht genug DANKE sagen…

Kleine Eichhörnchen brauchen Training vor ihrer Auswilderung

Wir nehmen jedes Jahr zahlreiche verwaiste und verletzte Wildtiere auf, darunter viele Vögel und Eichhörnchen. Bitte helfen Sie uns bei der Anschaffung von Auswilderungsgehegen, in denen wir die Tiere auf ein sicheres Leben in freier Wildbahn vorbereiten können...

 

>> Nachrichten-Archiv <<