SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Was ist die Summe aus 1 und 7?

Kaninchen am Tierheim ausgesetzt

Am Morgen des 13.03.2017 entdeckte eine Mitarbeiterin eine Tragetasche, die am Tierheimzaun direkt neben dem Eingangstor aufgehängt war. Sie warf einen Blick in die Tasche und fand darin zu ihrem Entsetzen ein völlig verängstigtes Kaninchen vor. Wie so oft fragen sich die Mitarbeiter, wer einem Tier so etwas Schreckliches antut. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn die Kollegin die Tasche nicht so schnell entdeckt hätte. Jeder andere hätte das Kaninchen finden und mitnehmen können. Auch konnte die Tasche bei Regen mit Wasser volllaufen oder wäre vielleicht von Krähen attackiert worden. Das Kaninchen wäre hilflos ausgeliefert gewesen, ungeschützt vor weiteren Qualen und schlimmstenfalls vom Tod bedroht. Nur ein paar Meter vom Zaun entfernt befindet sich das Büro der Tiervermittlung. Für den- oder diejenige, die sich dem Tier auf eine solch rücksichtslose und beschämende Weise "entledigt" hat, wäre es ein leichtes gewesen, ein paar Schritte weiter zu gehen und das Kaninchen in die sichere Obhut des Tierheims zu geben. Zum Glück ist das Kleine am Ende mit dem Schrecken davon gekommen. Im Tierheim ist es in guten Händen und kann den traurigen Schock in Ruhe verarbeiten.

Zurück