SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Bitte addieren Sie 1 und 1.

Leere Flaschen für volle Näpfe

Links im Bild: Tim Rosenzweig. Rechts: Jürgen Plinz
Foto: Laura Rosarius

In schweren Zeiten suchen wir besonders nach Einnahmequellen, damit wir unsere Schützlinge versorgen können. Unsere Idee, Pfandbons zu sammeln, kam bei Tim Rosenzweig gut an.

Ab sofort können Kunden, die ihr Leergut in den EDEKA-Märkten der Familie Rosenzweig in Düren an der Euskirchener Str. und Kölner Landstr. sowie in Niederzier und den beiden Dürener Trinkgut-Filialen zurückbringen, ihr Flaschenpfand für die Tiere bei uns im Kreistierheim spenden. Auch wer sein Münzgeld im Kleingeldwechselautomat von EDEKA an der Euskirchener Str. zählen lässt, kann mit dem erhaltenen Betrag den Tieren helfen. Kunden brauchen die nach der Zählung ausgegebenen Wechsel-Bons bzw. die Flaschenpfand-Bons nur in den dafür vorgesehenen Behälter zu stecken.

Die ersten Tage waren schon sehr erfolgreich und unser Vereinsvorsitzender Jürgen Plinz dankte der Familie Rosenzweig ganz herzlich für die schnelle Hilfe. Kleine Beträge können wirklich Großes bewirken. Für den Einzelnen ist das Pfandgeld häufig nicht viel, aber in der Summe ist der Betrag eine wichtige Unterstützung für unsere Tiere. Momentan sind wir mit weiteren Lebensmittel- und Getränkemärkten im Kreis Düren im Gespräch, damit sie ihren Kunden diese Spendenmöglichkeit anbieten.

Zurück