SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.

Monty und Oskar

Ein kleiner weißer Hund dem ein Auge fehlt, sitzt auf einer türkisen Unterlage.

Unsere vierbeinigen Patienten Monty und Oskar sind nach ihren ersten OP's wieder wohlauf. Bei Monty steht der nächste Eingriff an, Oskar muss sich erst weiter erholen, bevor sein zweites Bein operiert wird.

Vor wenigen Wochen wurde Montys beschädigtes Auge entfernt. Dem kleinen Rüden geht es gut, direkt nach Pfingsten muss er aber erneut "unters Messer", damit sein Blasenstein entfernt werden kann. Dieser wurde bei einer Routineuntersuchung beim Röntgen festgestellt.

Oskar hat Knochenabsplitterungen an beiden Ellenbogengelenken, die starke Schmerzen verursachen. Nach der OP am linken Gelenk geht es gut, der Gips ist ab und er ist ins Vermittlungsbüro "eingezogen", um sich weiter auszukurieren und auf die zweite OP vorzubereiten. Im Büro hat er ausreichend Ruhe und gleichzeitig Kontakt zu seinen Pflegerinnen.

Wir berichten hier davon, weshalb die Operationen der Fellnasen nötig sind und freuen uns über den Erfolg der ersten beiden Eingriffe.

Die Kosten für Montys und Oskars OP's sind insgesamt mit ca. 4.000,00 Euro veranschlagt. Knapp 1.900,00 Euro haben liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde bereits für die beiden gespendet. Mit dem Geld ist ein Teil der Kosten abgedeckt und dafür sagen wir von Herzen Dankeschön! Wir freuen uns über alle, die uns weiter unterstützen und uns dabei helfen, Oskar und Monty ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen.

Monty und Oskar - Bitte helfen Sie uns bei den OP-Kosten!

Zurück