SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Was ist die Summe aus 8 und 8?

Neues aus dem Tierheim

Für mehr Tageslicht werden im Toni-Dresia-Haus Dachfenster eingebaut.

In Woche Zwei nach der erneuten Corona-bedingten Schließung unseres Tierheims hatten unsere Ponys Susi und Carlos einen Termin bei der Osteopathin, Carlos und Siri nehmen an einer Studie für Heilmittel teil, zwei Rattenmädchen suchen ein Zuhause und es wurde weiter am Toni-Dresia-Haus gearbeitet.

Natürlich brauchen die unterschiedlichen Handwerksbetriebe jeweils ausreichend Platz zum Arbeiten und daher müssen wir die Termine gut koordinieren. In den vergangenen Tagen starteten die Dachdecker mit dem Einbau von Dachfenstern, damit unsere Schützlinge in der modernisierten Kleintier- und Volierenanlage künftig viel mehr Tageslicht bekommen.

Pony-Seniorin Susi wird von Osteopathin Isabell Kemmerling (links) behandelt

Hilfe bei tierischen Altersbeschwerden
Unsere Ponys Susi und Carlos sind beide recht betagt, weshalb sie von dem ein oder anderen altersbedingten Wehwehchen nicht verschont bleiben. Susi z.B., hat Probleme beim Ausbalancieren ihrer Hinterhand. Da dies auf Schmerzen deutete, baten wir Isabell Kemmerling zu uns ins Tierheim. Mit viel Ruhe und sehr behutsam konnte die Osteopathin Susi bestens helfen und nahm sich gleich auch Carlos vor. Bei beiden Tieren ertastete und behandelte sie die Schmerzpunkte, löste Nervenblockaden und entspannte die Faszien. Nach der Behandlung ging es den Ponys merklich besser. Susi hat keine Schmerzen mehr und auch Carlos lief viel freier und losgelöster. Nach ein paar Ruhetagen, in denen die Pferdchen ihren Muskelkater auskurieren konnten, startete unsere Tierheimleiterin Julia Müller auf dem neuen Sandplatz mit eine speziellen Trainingsprogramm, das Isabell Kemmerling den Ponys auferlegt hat. In 14 Tagen findet zwecks Kontrollbehandlung im Tierheim erneut ein Termin mit der Osteopathin statt.

Siri nimmt an einer Studie für Heilmittel teil

Studie für Fütterungsergänzungsmittel
Carlos hat nicht nur Probleme mit seinem Bewegungsapparat, er wird außerdem von einem schlimmen Ekzem geplagt. Besonders im Frühjahr und Sommer tritt der Ausschlag auf und so beschlossen wir, an einer Studie der Firma GladiatorPlus teilzunehmen. Das Unternehmen stellt Fütterungsergänzungsmittel her, die den Nährstoffhaushalt eines Tieres ins Gleichgewicht und bei diversen Beschwerden Besserung bringen sollen. Auch unsere Siri - die übrigens wirklich ganz dringend ein neues Zuhause sucht - nimmt an der Studie teil. Die fast neunjährige Schäferhündin leidet an einer besonders sensiblen Verdauung. Seit Siri die speziellen pflanzlichen Heilmittel nimmt, geht es ihr viel besser und auch bei Carlos konnten wir eine Linderung seiner Beschwerden feststellen. Im Gegenzug zur Studienteilnahme sind sämtliche anzuwendenden Mittel für uns kostenlos.

Dieses süße Rattenmädchen sucht ein Heim.

Nette Ratten suchen ein Heim
Wir sind froh, dass wir - trotz der momentanen Tierheimschließung für Besucher - unsere Schützlinge noch auf Termin vermitteln können. Auf der Suche nach einem schönen neuen Heim sind zurzeit u.a. zwei Rattenmädchen. Mitarbeiter der Feuerwehr brachten uns das Duo, welches in einem abgestellten Käfig von Passanten entdeckt wurde. Die niedlichen Nager sind sehr nett und zutraulich. Allem Anschein nach wurden sie ausgesetzt. Nach einer solch bitteren Erfahrung wünschen wir den beiden für die Zukunft nur das Allerbeste. Hier sehen Sie alle unsere Schützlinge, die ein liebevolles Zuhause suchen.

Wir wünschen allen Tierfreunden einen schönen herbstlichen Sonntag. Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Zurück