SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Bitte addieren Sie 1 und 9.

Tierheim ab 19. Okt. erneut geschlossen

Katze schaut enttäuscht
pixabay.com

Seit dem 19.10.20 ist unser Tierheim leider wieder bis auf Weiteres für Besucher geschlossen. Grund sind die hohen Corona-Infektionszahlen im Kreis Düren. Unsere Mitarbeiter und damit verbunden unsere Tiere brauchen jetzt besonderen Schutz.

Die Tiervermittlung findet weiterhin Montag bis Samstag von 14.00 bis 17.30 Uhr (Winterzeit bis 16.30 Uhr) statt, jedoch müssen Interessenten vorher telefonisch ein Termin machen. Auch wer sein Tier abgeben möchte oder muss, kann dies nur nach telefonischer Terminvereinbarung tun. Fundtiere nehmen wir täglich von 8.00 bis 17.30 Uhr (Winterzeit bis 16.30 Uhr) an. Unser Tierheim darf nur mit korrekt getragenem Mund-Nase-Schutz betreten werden und die Abstandsregelungen sind bitte ebenfalls einzuhalten.

Nachdem wir bereits im Frühjahr Corona-bedingt unsere Pforten für acht Wochen schließen mussten, bedauern wir die erneute Schließung sehr. Vor allem, da jetzt noch Herbstferien sind, viele Familie nicht in den Urlaub verreisen und vielleicht gerne unser schönes Gelände mit den vielen Tieren am Burgauer Wald besucht hätten. Erneut fehlen uns nun auch die freiwilligen Eintrittsspenden unserer Besucher, die so wichtig für die Versorgung unserer Tiere sind. Doch wir müssen alles dafür tun, was möglich ist, um die Kontakte unserer Mitarbeiter und ehrenamtlich Aktiven zu minimieren. Unsere Maßnahme geht über die gesetzlichen Mindesteinschränkungen der CoronaSchVO hinaus und wir kommen damit der aus unserer Sicht vernünftigen Aufforderung der Bundeskanzlerin nach, physische Sozialkontakte freiwillig einzuschränken. Eine Ansteckung in unserem Pflegerteam, wäre schlimm für die betroffene Kraft und würde eine Quarantäne für alle bedeuten. Der Tierheimbetrieb und die tägliche Versorgung unserer rund 400 tierischen Schützlinge käme so komplett zum Erliegen. Die neue Regelung im Tierheim gilt solange, wie der Kreis Düren seine Allgemeinverfügung zur Ergänzung der CoronaSchVO des Landes NRW aufrechterhält. Wir danken für Ihr Verständnis. Bleiben Sie bitte gesund!

Wir freuen uns in diesen schwierigen Zeiten sehr über Spenden für unsere Tiere.

Zurück