SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Bitte rechnen Sie 2 plus 7.

Tierheim-Tagebuch 25. Mai – Auch Kater müssen kastriert sein!

Dieser "wilde" Bursche wurde von unserem Katzen-Einfangteam gefangen

Unser Katzeneinfang-Team hat diesen arg zugerichteten Kater von der Straße gerettet. Die Ohren des Tieres sind eingerissen, zerbissen, zerkratzt und teils stark vernarbt. Ein Ohr fehlt zur Hälfte. Der „wilde“ Bursche ist nun erst mal in unserer Obhut, seine Wunden wurden behandelt und unsere Tierärztin hat ihn kastriert. Der Stubentiger ist ein Beispiel dafür, weshalb es so wichtig ist, auch Kater unfruchtbar machen zu lassen. Nicht nur weibliche freilebende Tiere und ihr Nachwuchs führen ein leidvolles Leben auf der Straße. Auch männliche nicht kastrierte Tiere haben es schwer, da sie untereinander bittere Revierkämpfe führen. Wir müssen jetzt schauen, ob unser vierbeiniger Gast die Menschen mag. Die Zeichen stehen gut und vielleicht bekommt er irgendwann eine Chance auf ein Zuhause und ein sorgloses Katzenleben.

Zurück