SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 395 501 100 000 192 500
Anmelden

Newsletter abonnieren

Tolles Spendenergebnis von neuer Sorge überschattet

Dank der tollen Hilfe kann Tuska ihr Spezialfutter bekommen

Unsere Futterhelden-Spendenaktion vom letzten Winter erzielte ein großartiges Ergebnis. Durch die tolle Unterstützung zahlreicher Tierfreunde*innen haben wir jetzt eine Sorge weniger, doch mit der Corona-Krise kommt eine andere daher.

Etliche Tierfreundinnen und Tierfreunde spendeten Ende letzten Jahres für das Futter unserer „Spezialisten“, einige schlossen selbst eine Futterpatenschaft ab. Das freute neben Paco, Tuska, Bonn und Taiga ganz besonders deren Pfleger*innen. „Spezialisten“, so nennen wir bei uns im Heim alle Tiere, die aufgrund einer Futtermittelunverträglichkeit oder Krankheit auf eine spezielle Nahrung angewiesen sind. Die Spezialnahrung kostet viel Geld, aber wir möchten auf keinen Fall, dass das liebenswerte Quartett und weitere unserer Tiere, die das Schicksal der Vier teilen, leiden müssen. Der Spendenerlös und die regelmäßige Unterstützung durch die Futterpatenschaften helfen uns sehr. Wir sind glücklich über die Futterhelden und alle unsere Unterstützer, die wie ein Fels in der Brandung an unserer Seite stehen. Herzlichen Dank für diese tolle Hilfe!

 

Neue Sorgen in der Corona-Krise – Bitte helfen Sie unseren Tieren!
Durch die Unterstützung der Futterhelden dachten wir, eine Sorge weniger zu haben. Doch die Freude währte nicht lange. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten wir das Tierheim am 16. März für Besucher schließen. Das Risiko einer Infizierung unserer Tierpfleger*innen und eine damit verbundene Quarantäne für das Team ist einfach zu hoch. Jetzt fehlen uns nicht nur die Eintrittsspenden, auch die Erlöse aus der Tiervermittlung, die wir ebenfalls einstellt haben, fallen weg. Gleichzeitig bleiben die uns anvertrauten Tiere länger bei uns. Wir machen uns nun große Sorgen, wie wir die Näpfe aller unserer Hunde und auch die der Katzen füllen sollen. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende oder Patenschaft für das Futter unserer Schützlinge! Jeder Euro zählt – in diesen schweren Zeiten mehr denn je.

Wir freuen uns über Ihre Spende für Tierfutter!

Zurück

Weitere Nachrichten:

Dieses Kaninchen wurde im Wald gefunden

Durch ihren Hund wurden Spaziergänger im Wald auf mehrere Kaninchen aufmerksam. Sie fingen die Tiere ein und brachten sie zu uns ins Tierheim, wo die Tierpfleger die Neuankömmlinge erst einmal behandeln mussten…

 

Spendenübergabe im Fressnapf-Markt Huchem-Stammeln

Fressnapf im Kreis Düren und seine tierlieben Kunden spendeten im Juni anlässlich der Corona-Krise Futter im Wert von 3000,- Euro für unsere tierischen Schützlinge. Für das tolle Engagement von Fressnapf und die Hilfe der Menschen im Kreis Düren können wir nicht genug DANKE sagen…

Kleine Eichhörnchen brauchen Training vor ihrer Auswilderung

Wir nehmen jedes Jahr zahlreiche verwaiste und verletzte Wildtiere auf, darunter viele Vögel und Eichhörnchen. Bitte helfen Sie uns bei der Anschaffung von Auswilderungsgehegen, in denen wir die Tiere auf ein sicheres Leben in freier Wildbahn vorbereiten können...

 

>> Nachrichten-Archiv <<