SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 395 501 100 000 192 500
Anmelden

Newsletter abonnieren

Vereinsmitglieder wählen neuen Vorstand

Der neu gewählte Vorstand des Tierschutzvereins

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins wurde der Vorstand neu gewählt. Neben bewährten Kräften engagieren sich künftig auch neue Vorstandsmitglieder für die Tiere.

Die Vorstandswahlen durch die Vereinsmitglieder finden alle vier Jahre statt. Auch wurde während der Versammlung über die vergangenen Aktivitäten berichtet und ein Blick in die Zukunft der Tierschutzarbeit geworfen.

Mehr Tiere aufgenommen
Der Bericht des Vorstandes fiel umfangreich aus. Demnach wurden seit 1. Januar insgesamt 977 Tiere im Kreistierheim aufgenommen. Im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um rund 17%. Unser stellv. Vorsitzender Robert Breuer, der für den Tierbestand verantwortlich ist, informierte die Anwesenden darüber, dass rund 80% der Neuaufnahmen Fundtiere sind. Bei den Hunden wird der größte Teil von den Besitzern wieder abgeholt. Bei den Katzen wird anscheinend nur ein geringer Teil in ihrem „Zuhause vermisst“. Bedenkenswert ist die Entwicklung der im Tierheim aufgenommen Baby-Katzen. Bis zum Stichtag waren es 85, dazu kamen weitere 32, die von ihren Müttern im Heim geboren wurden.

Viele Reptilien, Vögel und Wildtiere fanden Unterschlupf
Besonders merkte Robert Breuer an, dass 28 Reptilien aber auch knapp 300 Vögel, Wildvögel und Wildtiere aufgenommen werden mussten. Der Tierschutzverein ist heute ein mittelständisches aber gemeinnütziges Unternehmen, das alleine 15 Mitarbeiter*innen in der Tierversorgung beschäftigt.

Tierpflege und -versorgung größter Kostenbereich
Finanzvorstand Magda Prinz-Bündgens berichtete zu den Finanzen des Geschäftsjahres. Die wirtschaftliche Größe des Vereins und des Tierheims überschritt in 2018 das Kosten-Budget von 750.000 €. Größter Bereich ist die Tierpflege inkl. der medizinischen Versorgung der vierbeinigen oder gefiederten Schützlinge. Das Lohngefüge, so Magda Prinz-Bündgens, wurde zwar beim Tierschutzverein in den vergangen zwei Jahren nach oben angepasst, liegt aber immer noch weit unter dem Öffentlichen Dienst. Erfreulich konnte sie berichten, dass die Einnahmen aus Mitgliedschaften und Patenbeiträgen erneut gestiegen sind. Auf diese, genauso wie auf die Fundtierkostenerstattung der Kommunen, ist unser Verein unbedingt angewiesen. Ohne die Spenden der Bürger*innen sowie der Unternehmen im Kreis ist das Tierheim nicht finanzierbar.

Sabine Korte wurde Ehrenmitglied, Oliver Meier wurde verabschiedet

Bericht des Vorsitzenden
Unser Vorsitzender Jürgen Plinz berichtete über zahlreiche Aktivitäten und Erfolge. Diese sind, wie der jüngst stattgefundene 1. Hundewandertag im Kreis Düren, dazu gedacht, ein positives Meinungsbild für Tiere zu verstärken. Gleichzeitig sollen notwendige Spenden für die Arbeit eingeworben werden. Nicht nur beim Hundewandertag sondern bspw. auch bei der wieder aktiven Veggie-Initiative setzt unser Verein Themen für die Tiere und ist Meinungsführer im Kreis Düren.

Ehemalige Schatzmeisterin wird Ehrenmitglied
Nach über 20 Jahren aktiver ehrenamtlicher Tätigkeit als Schatzmeisterin des Tierschutzvereins und der Tierschutz-Stiftung im Kreis Düren wurde Sabine Korte die Ehrenmitgliedschaft verliehen. In seiner Laudatio dankte Jürgen Plinz der Honorarin für ihre verantwortungsvolle und unermüdliche Arbeit zum finanziellen Wohl der Tiere. Eine Aufgabe, die eben wegen der vielen und eher trockenen Arbeit aber auch der hohen Verantwortung kaum jemand übernehmen will. „Es ist uns allen hier ein besonderes Bedürfnis und Ehre, Dich mit der Ehrenmitgliedschaft des Tierschutzvereins auszuzeichnen“, sagte unser Vorsitzender.

Mit bewährten und neuen Kräften in die Zukunft
Bis auf den aus beruflichen Gründen ausgeschiedenen Oliver Meyer, der ebenso mit großem Applaus von den Mitgliedern verabschiedet wurde, fanden alle Vorstände mit großer Mehrheit die Bestätigung im Amt. Jürgen Plinz ist erneut Vorsitzender, sein Stellvertreter weiterhin Robert Breuer. Mit Magda Prinz-Bündgens, die als Finanzvorstand für die wirtschaftliche Zukunft des Vereins verantwortlich ist, wurden alle drei Geschäftsführer wiedergewählt.

Acht Beisitzer verstärken das Team
Neu als Beisitzer hinzugekommen sind Kirsten Schall, die zukünftig den Ausbau des Teams der Tierschutzberater verantwortet sowie Lisa Krumm. Sie wird für die Entwicklung des Bereichs Vegetarismus/Veganismus zuständig sein. Die bisherigen Beisitzer Justus Peters (Justiziar), Erich Bellschan von Mildenburg (Bau und Technik), Carsten Vorreyer (Unterstützung Finanzvorstand), Wolf—Achim Busch (Veranstaltungen/Infostände), Gudrun Wouters (Öffentlichkeitsarbeit), Alex Mevis Krumm (Katzenkastrationsaktionen) werden ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen.

Zurück

Weitere Nachrichten:

Theo und Obelix haben ein neues Zuhause gefunden

Heute berichten wir aus dem Tierheimalltag der letzten Woche. Unsere "wilden Tiger" Theo und Obelix konnten in ihr eigenes Zuhause einziehen, wir nahmen zahlreiche Fundtiere auf und einige Wildtiere wurden in die Freiheit entlassen...

Fressnapf hilft mit Futterspendenaktion

Fressnapf im Kreis Düren hat eine tolle Futterspenden-Aktion für unsere Hunde und Katzen gestartet. Ab sofort können Kunden vorgepackte Geschenktüten für die Vierbeiner kaufen oder eine Tüte individuell mit Futter bestücken…

Ungeachtet der Missstände in der konventionellen landwirtschaftlichen Tierhaltung und der aktuellen Berichte aus den Schlachthöfen will Aldi laut Medienberichten die Preise für Fleisch und Wurst senken. Damit gibt der Discounter ein völlig falsches Signal...

>> Nachrichten-Archiv <<