SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Was ist die Summe aus 7 und 4?

Waschbären sind umgezogen

Vorübergehendes Gehege mit vielen Beschäftigungsmöglichkeiten

Weil das Toni-Dresia Haus im Tierheim umgebaut wird, müssen die darin untergebrachten Tiere vorübergehend umgesiedelt werden. Unser Waschbärentrio ist bereits ausgezogen und gewöhnt sich gerade an sein neues Zuhause auf Zeit.

Edith, Sigrun und die wilde Hilde heißen die munteren Damen, die jetzt eine Weile direkt am Eingang des Tierheims leben werden. Unser Hausmeisterteam hat alles gegeben, um dort für die drei einen abwechslungsreichen Wohnraum zu schaffen. Es gibt einen Volierenraum mit Reifenschaukel, Klettermöglichkeiten und allem was das Waschbärenherz begehrt, denn -  Waschbären wollen nun einmal beschäftigt sein. In einem zusätzlichen, vom „Spielzimmer“ getrennten Schutzraum können die Tiere die Nacht verbringen, ein Nickerchen machen oder sich einfach nur zurückziehen.

Die Vorbereitungen für den Umbau des Toni-Dresia-Hauses - unsere nach ihrem Spender benannte Kleintier- und Volierenanlage - laufen derweil auf Hochtouren. Neben den Waschbären müssen auch die dort untergebrachten Sittiche, Tauben, Kaninchen und die halbzahmen freilebenden Katzen in andere Unterkünfte umziehen. Mit der Modernisierung des 20 Jahre alten Gebäudes wird die Unterbringung der Tiere verbessert. Unter anderem wird eine Heizung installiert und es werden Fenster eingebaut.

Zurück