Schreiben Sie uns! 

Der Tierschutzverein für den Kreis Düren e.V. (TSV) nimmt den Datenschutz sehr ernst. Hier finden Sie unsere vollständige Datenschutzerklärung.

Datenschutz*
Bitte rechnen Sie 6 plus 7.
Büro geöffnet von 14:00 bis 16:30 (Sommer: bis 17:30)
SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 395 501 100 000 192 500
Anmelden

Newsletter abonnieren

Wirteltorgymnasium – immer am Ball

Jürgen Plinz mit Sabine Baron und Vanessa Schwab

Das Wirteltor-Gymnasium in Düren hat eine Menge ausrangierte Bälle an unser Tierheim gespendet. Die schöne Idee für das sehr sinnvolle Recycling hatte Schülerin Anika Baron.

Im Dürener Wirteltor-Gymnasium wurde unlängst eine Reorganisation der Sporthalle beschlossen. Sportgeräte mussten überprüft werden und alles, was nicht den neuesten Regularien entsprach, wurde ausrangiert. Darunter auch eine Menge an Bällen, die nicht mehr zum Einsatz kommen sollten. „Ressourcen schonen“ ist heute in Schulen ein wichtiges Thema, und so schlug die Schülerin Anika Baron vor, die Bälle doch unseren Hunden zu schenken. Für den Müll waren die Bälle einfach zu schade! Mutter Sabine Baron und Lehrerin Vanessa Schwab übergaben dann auch die  Spiel- und „Sport“geräte unserem dankbaren Vorsitzenden Jürgen Plinz. Der bedauerte, dass die Ideengeberin leider nicht dabei sein konnte, weil sie für ein Theaterstück an Proben teilnahm.

Zurück

Weitere Nachrichten:

Shutterstock, by warat42

Lebendtiertransporte in Drittländer

Eine Amtstierärztin aus Bayern hat kürzlich verhindert, dass eine trächtige Kuh von Deutschland ins Ausland transportiert wird. Der Deutsche Tierschutzbund hofft nun, dass sich ein Vorbild an der Entscheidung genommen wird...

Weiterlesen …

Spendenübergabe: v.l.n.r.: Seven Heuer, Jürgen Plinz, Andrea Middelkoop

Fressnapf Weihnachtsaktion mit Topergebnis

Die letzte Weihnachtsspendenaktion von Fressnapf hat die Vorjahresergebnisse noch getoppt! Mit unseren Tieren freuen wir uns über das viele Futter, die Decken und Körbchen und noch viel mehr dringend benötigtes Tierzubehör…

Weiterlesen …

Rind

Ein wichtiges Signal für den Tierschutz

Das Veterinäramt Landshut will künftig keine Transportgenehmigungen mehr für Rinder in Drittstaaten ausstellen. Eine beispielhafte Entscheidung, der Amtsveterinäre in ganz Deutschland folgen sollten...

Weiterlesen …

>> Nachrichten-Archiv << 

Diese Seite verwendet Cookies, um die volle Funktionalität bieten zu können. Mit dem Verbleib auf der Seite erklären Sie Ihr Einverständnis. Weiterlesen …