SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Was ist die Summe aus 3 und 8?

Erste Termine für Luke gemacht

Ein kleiner brauner Hund mit krummen Beinchen steht auf einem Trainingsgerät aus Holz.

Dank der unzähligen Spenden, die wir für Luke erhielten, können seine Behandlungen schon bald starten. Die ersten Termine für die nötigen Voruntersuchungen wurden bereits gemacht.

Und wie geht es Luke? Der kleine Sonnenschein ist inzwischen zwecks Eingewöhnung auf einer Pflegestelle, wo er auch nach den Operationen und während seiner Reha wohnen wird. Für die Tierheimmitarbeiter, die sich täglich um so viele andere Schützlinge kümmern müssen, wäre der Pflegeaufwand einfach zu hoch.

In seinem vorübergehenden Zuhause hat Luke sich bestens eingelebt. Er versteht sich gut mit den anderen Hunden, z.B. mit Boxer Enton, den er - genauer gesagt - voll im Griff hat. Und dann gibt es noch eine ältere Hündin, der Luke mit kleinen Spieleinheiten einen regelrechten Energieschwung verpasst. Lukes Krankheit ist natürlich kein Grund, sich vor dem Erziehungstraining zu drücken. Mit seiner Pflegemama übt er deshalb fleißig und erfolgreich das Hundeeinmaleins.

Luke ist wirklich ein besonderer kleiner Hund, respektvoll, folgsam und außergewöhnlich souverän und ruhig. Ins Herz seiner Pflegemama hat er sich schon längst geschlichen.

Zurück

Andere Projekte und ähnliche Nachrichten

Ein großer weißer Hund auf einer Wiese mit einem abgenutzten Fußball im Maul.

Die Physo hilft unserem sanften Riesen Bubbles gut. Seine Störung im Bewegungsablauf wurde vorrangig behandelt und inzwischen behoben. Jetzt braucht Bubbles weitere Sitzungen, damit seine Muskulatur aufgebaut wird. Kater Paulchen wird zurzeit behandelt, weil er sich nicht mehr gut auf den Beinen halten kann...

Ein kleiner hellbrauner Mischlingshund vor weißem Hintergrund stehend, die gerade gerichteten Vorderbeine gut sichtbar.

Nach einem Jahr und zwei Operationen ist der kleine Luke nun beschwerdefrei und lebt in seiner eigenen Familie. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern abschließend noch einmal ganz herzlich für die großartige Hilfe...