SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Bitte rechnen Sie 8 plus 8.

Spezialfalle für Katzen

Eine rot-weiße Katze sitzt auf unbefestigtem Boden vor einem unbenutzten PKW-Anhänger.

Sie sind selten sichtbar, aber trotzdem da: Katzen, die auf der Straße leben. Tiere, die dort bereits zur Welt kamen, von ihren Besitzern ausgesetzt wurden oder entlaufen sind. Die Tiger sind zumeist extrem scheu. Sie sind sich selbst überlassen und halten sich - von Menschen nahezu unbemerkt - in Schuppen, naturbelassenen Gartenbereichen, auf Friedhöfen o.ä. auf.

Drei schwarze und eine rote Katze sitzen geschützt unter einer Hecke und fressen Trockenfutter aus einer flachen Schale.

Katzenpopulation verringern
Um die Katzenpopulation einzudämmen bzw. einen weiteren Anstieg zu verhindern, fangen die Aktiven unseres Katzeneinfangteams möglichst viele streunende Tiger ein. Im Tierheim werden diese Tiere tierärztlich untersucht, unfruchtbar gemacht und gechipt. Für Katzen, die sich noch an den Menschen gewöhnen lassen, suchen wir ein schönes Zuhause. Alle anderen lässt das Team nach einer Erholungszeit wieder an der jeweiligen Fangstelle frei, sofern dort eine Versorgung mit Futter gewährleistet ist.

Das Einfangen der Katzen fordert vor allem Eines: Jede Menge Geduld! Häufig dauert es Stunden oder gar Tage, bis eine Katze in die Falle geht. Manchmal gelingt es auch gar nicht. „Fallenresistente“ Tiger bspw., haben oftmals schlechte Erfahrungen mit einem früheren Fangversuch gemacht. Wenn diese Tiere erneut verletzt und behandlungsbedürftig sind, lassen sie sich kaum mehr einfangen – trotz des verführerisch leckeren Futters, dass in der Falle auf sie wartet. Viele Katzen sind auch einfach nur schlau und umgehen die Trittauslösung der Falle, indem sie sich sehr lang machen… . Damit genau diesen Tieren geholfen werden kann, möchten wir eine Hofmann-Lebendfalle anschaffen.

Das alles kann die Hofmann-Falle
Die moderne Spezialfalle löst automatisch mit einer Lichtschranke aus, sobald das Tier sich im vorderen Bereich befindet. Das taktische Langmachen führt für die befellten Skeptiker damit nicht mehr zum gewünschten Erfolg. Durch die Größe der Falle (100 x 50 x 50 cm) ist eine "bessere Tarnung" möglich und die Katzen sind weniger misstrauisch. Auch findet eine Katzenmama samt Kitten in dem geräumigen Käfig Platz. Im Unterschied dazu kann eine Katzenfamilie mit einer normalen, wesentlich kleineren Falle nur Schritt für Schritt eingefangen werden. Das ist mühsam, kostet endlos viel Zeit und ist purer Stress für die Tiere. Ein weiterer Pluspunkt der Hofmann-Falle: Durch ihre Fernauslösung kann das Öffnen und Schließen der Tür gesteuert werden. Bereits behandelte und kastrierte Tiere, die man an ihrer Markierung am Ohr erkennt, oder erkennbare Freigängerkatzen, bleiben somit auf Knopfdruck draußen. Die Fernauslösung ist besonders an Fangestellen mit sehr vielen Tieren hilfreich.

Die Falle wird auf Bestellung gefertigt und kostet 850 Euro. Zuzüglich Fernauslösung und Anlieferung erhöht sich der Betrag auf 1000 Euro, die wir hier sammeln möchten.

Eine Hofmann-Falle ist eine Bereicherung für die Arbeit unseres Katzeneinfangteams. Mit ihr lassen sich noch mehr Tiere einfangen, denen wir in ihrer elenden und traurigen Situation helfen können. Jede Kastration ist ein Licht am Ende des Tunnels. Jede gerettete, geheilte, idealerweise in eine Familie vermittelte Katze ist eine wunderbarer und wichtiger Schritt in Sachen Katzenschutz. Bitte unterstützen Sie unser Projekt „Katzen-Spezialfalle“. Jeder Euro zählt!

Sollten die Spenden unseren Zielbetrag von 1.000,- € überschreiten, verwenden wir den Überschuss für die Arbeit unseres Katzenschutzteams.

Ziel erreicht - wir danken allen Spenderinnen und Spendern von Herzen!

0

Unser Ziel

Aktueller Spendenstand ist 1000,00 €

Zurück

Andere Projekte und ähnliche Nachrichten

Ein großer weißer Hund auf einer Wiese mit einem abgenutzten Fußball im Maul.

Die Physo hilft unserem sanften Riesen Bubbles gut. Seine Störung im Bewegungsablauf wurde vorrangig behandelt und inzwischen behoben. Jetzt braucht Bubbles weitere Sitzungen, damit seine Muskulatur aufgebaut wird. Kater Paulchen wird zurzeit behandelt, weil er sich nicht mehr gut auf den Beinen halten kann...

Ein kleiner hellbrauner Mischlingshund vor weißem Hintergrund stehend, die gerade gerichteten Vorderbeine gut sichtbar.

Nach einem Jahr und zwei Operationen ist der kleine Luke nun beschwerdefrei und lebt in seiner eigenen Familie. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern abschließend noch einmal ganz herzlich für die großartige Hilfe...