SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Was ist die Summe aus 6 und 6?

Wenn Katzen unsauber werden – mögliche Ursachen und Abhilfe

Ein junges, grau-getigertes Kätzchen sitzt vor rosa und weißen Klopapierrollen, die teils abewickelt sind.
shutterstock / Africa Studio

Die Gründe für Unsauberkeit bei Stubentigern können vielfältig und sowohl physisch als auch psychisch sein. Die größte Herausforderung ist die Ursachenfindung, denn wenn sich Mieze wohl und sicher fühlt, ist sie meist auch schnell wieder stubenrein.

Nasse Flecken auf Teppichen, obwohl die Katze vielleicht sogar ein neues Katzenklo hat, sind ein Zeichen dafür, dass zunächst nach Ursachen für das Verhalten gesucht werden sollte. Es kann sein, dass Ihrer Katze die von Ihnen ausgesuchte Toilette nicht passt und sie ihren Bedürfnissen nicht entspricht.
 
Empfindliche Katzennasen
Denn kleine Ecktoiletten, parfümierte Einstreu oder Katzenklo-Deo sind vielleicht für den Menschen angenehm, nicht jedoch für die meisten Katzen. Experten empfehlen eine Toilette, die mindestens 30 x 40 cm Bodenfläche misst und ohne Deckel auskommt. Denn Mieze muss sich entspannt hinhocken und ausstrecken können. Hygiene-Artikel mit Duft sind darüber hinaus gänzlich ungeeignet, denn die Katze muss sich selbst noch riechen können, auch wenn das Odeur für uns Menschen ganz schön unangenehm werden kann.
 
Ursachen auf den Grund gehen
Doch auch Veränderungen, wie beispielsweise der Einzug eines neuen Artgenossen, die Umgestaltung des Umfelds oder auch der Tod des besten Katzenfreundes, können mögliche Gründe für Unsauberkeit sein. Besonders wichtig ist, dass Sie Ihre Katze nicht bestrafen! Bei lauten Worten gerät sie nämlich noch mehr in Stress. Ein liebevoller Umgang und die Vermittlung von Normalität sind in diesem Fall der Weg zur Besserung.
Nicht zuletzt muss jedoch auch eine Erkrankung ausgeschlossen werden. Eine Blasenentzündung, wie man sie auch von uns Menschen kennt, könnte eine Ursache für die Unsauberkeit sein. Zu erkennen ist die schmerzhafte Infektion am häufigen Wasserlassen. In diesem Fall schafft die Katze es häufig nicht rechtzeitig zum Katzenklo, oder aber sie meidet den „Ort des Schmerzes“ bewusst, da sie das Leiden mit der Toilette verbindet. Jedoch können auch Harnsteine, Parasiten oder ganz einfach das Alter Grund für Unsauberkeit sein. Sind sie sich nicht sicher, ob ihre Mieze an einer Krankheit leidet, sollten sie unbedingt einen Tierarzt konsultieren.
Fest steht: Katzen werden niemals grundlos unsauber! Findet man die Ursache dafür, kann den Malheurs in den meisten Fällen schnell entgegengewirkt werden.

 

Zurück

Noch mehr Interessantes:

Amsel pickt von Apfel

Wer im Herbst Laub, verwelkte Stauden und weitere Überbleibsel der Gartensaison nicht gleich wegräumt, kann damit Vögeln, Insekten und kleinen Wildtieren helfen...

Eine trikolor-Katze, sitzend auf einem Pappkarton, daneben Teile eines Möbelstück und eines Elektrogeräts.

Bei Wohnungsumzügen geht es oft drunter und drüber, und in der Hektik und im allgemeinen Chaos verliert so mancher nicht nur seinen Kopf, sondern auch den Überblick für die wichtigen Dinge...

Eine grau-weiße, sehr dicke Katze vor verschwommenem Hintergrund.

Wenn die eigene Katze mit großen Augen um ein Leckerchen bettelt oder klagend vor dem leeren Futternapf steht, werden wir schnell schwach und geben unserem Liebling das gewünschte Futtermittel. Das kann schnell zu Übergewicht führen...

>> Artikel-Archiv <<