Schreiben Sie uns! 

Was ist die Summe aus 8 und 1?
Büro geöffnet von 14:00 bis 17:00 (Sommer: bis 18:00)
SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 395 501 100 000 192 500
Anmelden

Newsletter abonnieren

Unsere Perlen

Unsere „Perlen“ wollen entdeckt werden.  Doch alle jene Schützlinge, die wir so bezeichnen, haben ein Handicap. Ihr größtes Hemmnis von einem Tierfreund adoptiert zu werden, ist ihr Alter, eine chronische Erkrankung oder beides. Hier stellen wir Ihnen einige unserer Perlen vor und vielleicht haben Sie ein Herz für diese Schmuckstücke.

Sollten Sie leider keine Möglichkeit haben, einer unserer Perlen ein neues Zuhause zu geben, so helfen Sie diesen Tieren doch bitte mit einer Patenschaft!

Chicco sucht Menschen, die ihm zuhören.

Chicco und Bronco kamen von einem anderen Tierschutzverein nach Düren. Die beiden achtjährigen Rüden wurden doch tatsächlich einfach von ihrem Herrchen zurückgelassen… Unverständlich, denn sie sind absolute Schmusehunde und total pflegeleicht.

Chicco, der Labrador-Mischling, hat seinen eigenen ganz besonderen Charme. Er japst in seiner Aufregung vor sich hin, als wolle er etwas erzählen und wirkt eigentlich eher wie ein Riesenbaby. Durch ein wenig zu viel auf den Rippen ist er jedoch etwas schwerfällig und nicht ganz so agil. Leider hat sich dies auch schon auf seine Gelenke ausgewirkt: Er hat Arthrose und benötigt täglich Schmerzmittel. Dies macht Chicco jedoch mit jeder Menge Liebe und Anhänglichkeit wieder wett.

Rottweiler-Mischling Bronco ist vom Charakter her seinem Kumpel sehr ähnlich. Allerdings ist er weniger redselig; dafür hat er einen größeren Dickkopf. Denn wenn Bronco der Meinung ist, dass er nicht spazieren gehen möchte, dann setzt er sich einfach hin und läuft keinen Millimeter weiter. Auch er hat leichte Probleme mit der Bewegung. Bei einer Röntgenuntersuchung kam heraus, dass er schon mal an der Hüfte operiert wurde. Medikamente benötigt er derzeit nicht, dies kann aber für die Zukunft nicht ausgeschlossen werden. Nun wird für die beiden Herren jeweils ein neues Zuhause gesucht, in dem sie ihre turbulente Vergangenheit ein für alle Mal vergessen können.

Dickkopf Bronco sucht Sofa mit Wohlfühlfaktor!

Chicco und Bronco kamen von einem anderen Tierschutzverein nach Düren. Die beiden achtjährigen Rüden wurden doch tatsächlich einfach von ihrem Herrchen zurückgelassen… Unverständlich, denn sie sind absolute Schmusehunde und total pflegeleicht.

Chicco, der Labrador-Mischling, hat seinen eigenen ganz besonderen Charme. Er japst in seiner Aufregung vor sich hin, als wolle er etwas erzählen und wirkt eigentlich eher wie ein Riesenbaby. Durch ein wenig zu viel auf den Rippen ist er jedoch etwas schwerfällig und nicht ganz so agil. Leider hat sich dies auch schon auf seine Gelenke ausgewirkt: Er hat Arthrose und benötigt täglich Schmerzmittel. Dies macht Chicco jedoch mit jeder Menge Liebe und Anhänglichkeit wieder wett.

Rottweiler-Mischling Bronco ist vom Charakter her seinem Kumpel sehr ähnlich. Allerdings ist er weniger redselig; dafür hat er einen größeren Dickkopf. Denn wenn Bronco der Meinung ist, dass er nicht spazieren gehen möchte, dann setzt er sich einfach hin und läuft keinen Millimeter weiter. Auch er hat leichte Probleme mit der Bewegung. Bei einer Röntgenuntersuchung kam heraus, dass er schon mal an der Hüfte operiert wurde. Medikamente benötigt er derzeit nicht, dies kann aber für die Zukunft nicht ausgeschlossen werden. Nun wird für die beiden Herren jeweils ein neues Zuhause gesucht, in dem sie ihre turbulente Vergangenheit ein für alle Mal vergessen können.

Hanny

 

Hanny kam mit Schutzengel ins Tierheim. Als die Löwenköpfchen-Dame von ihren Besitzern im Spätsommer 2016 bei uns abgegeben wurde, weil sie nicht ins neue Heim mit umziehen durfte, hatte sie mit einer schlimmen Schnupfeninfektion zu kämpfen. Aber nicht nur das, ihr Bauch war kugelrund und prall. Bei einer Ultraschalluntersuchung mussten wir dann leider feststellen, dass sie unter einer enormen Gebärmuttervereiterung litt! Die folgende OP hat sie ohne weitere Probleme überstanden und von einem Tag auf den anderen veränderte sich ihr gestresstes, leidendes Wesen in eine anhängliche und überaus verschmuste Kaninchen-Dame! Den Schnupfen konnten wir leider nicht besiegen; derzeit ist sie zwar behandlungsfrei, aber sie wird wohl ihr Leben lang damit zu kämpfen haben. Hanny hatte Glück im Tierheim gelandet zu sein, andernfalls hätte sie wohl nicht mehr lange durchgehalten. Hier lernte sie außerdem ihren "Prince Charming" kennen, mit dem Löwenköpfchen Leo schmust sie den ganzen Tag. Leider musste sie jetzt auch ihren Liebling gehen lassen und sucht nun ganz besonders dringend ein neues Heim!

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die volle Funktionalität bieten zu können. Mit dem Verbleib auf der Seite erklären Sie Ihr Einverständnis. Weiterlesen …