Schreiben Sie uns! 

Der Tierschutzverein für den Kreis Düren e.V. (TSV) nimmt den Datenschutz sehr ernst. Hier finden Sie unsere vollständige Datenschutzerklärung.

Datenschutz*
Bitte addieren Sie 1 und 9.
Büro geöffnet von 14:00 bis 16:30 (Sommer: bis 17:30)
SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 395 501 100 000 192 500
Anmelden

Newsletter abonnieren

Ehemalige sagen Danke!

Wir freuen uns, wenn Sie uns erzählen, wie es Ihrem neuem tierischen Familienmitglied geht. Schreiben Sie uns, gerne können Sie auch ein Foto hochladen. Alle Beiträge hier sind moderiert, und so kann es  mitunter auch ein paar Tage dauern, bis Ihre Geschichte hier erscheint.

Stormy

Hallo,

ich bin Stormy. Ich bin am 2.1.19 aus dem Tierheim aus- und zu einem Pärchen nach Zülpich gezogen. Dort angekommen, begrüßte mich eine andere Katze, die irgendwie nicht so begeistert war. Ich fand das ganze auch etwas komisch: Alles war neu und diese Menschen erst. Die ersten Tage habe ich immer gewartet bis alle geschlafen haben und bin dann erst rausgekommen. Jetzt, nach etwas mehr als einer Woche, finde ich es gar nicht so schlecht hier. Die Menschen haben manchmal Snacks für mich und spielen auch mit mir. Die andere Katze findet mich noch doof und mag es nicht, wenn ich zu ihr renne um zu spielen. Aber das wird noch.

Liebe Grüße
Stormy

Maya

Liebes Tierheim-Team,

seit März 2018 bin ich bei meiner jetzigen Familie und das Jahr neigt sich fast dem Ende zu. Darum möchte ich Euch mitteilen, dass es mir richtig gut geht und alle mich sehr lieb haben. Euch, liebes Team, wünsche ich schöne und besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

Liebe Grüße
Maya

Lina

Hallo liebes Tierheim-Team,

erinnert ihr euch noch? Ich war im Sommer 2015 mit meiner Mama und meinen sechs Geschwistern bei euch im Tierheim. Damals war ich gerade mal acht Wochen alt. In meiner Familie, die ich seit dem Auszug bei euch habe, bin ich sehr glücklich. Alle sind so liebevoll und ich werde wie ein Familienmitglied behandelt. Und dann ist es auch noch so schön hier auf dem Land! Damals wollte mein Frauchen nur einen Sonntagsausflug im Wald machen, doch bei einem Abstecher in das Tierheim sah sie mich. Es war direkt... Liebe auf den ersten Blick. Rundum gesagt geht es mir richtig gut, sebstverständlich musste ich Regeln lernen, aber das ging wirklich ganz schnell.

Liebe Grüße
Lina

Mit dem Absenden Ihrer Geschichte erklären Sie, dass Sie Urheber der uns übersandten Texte und Bilder sind. Sie erteilen mit dem Upload Ihrer Dateien Ihr Einverständnis, dass diese in den Medien des Tierschutzvereins für den Kreis Düren e.V. (TSV) veröffentlicht werden dürfen. Möglicherweise auf den Fotos abgebildete Personen haben Ihnen das Recht erteilt, in den Medien des TSV veröffentlicht zu werden.

Der Tierschutzverein behält sich das Recht vor Texte zu Kürzen. Es besteht kein Anspruch auf eine Veröffentlichung. Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht. 

Anrede*

Der Tierschutzverein für den Kreis Düren e.V. (TSV) nimmt den Datenschutz sehr ernst. Hier finden Sie unsere vollständige Datenschutzerklärung.

Datenschutz*
Newsletter
Was ist die Summe aus 8 und 4?

Helfen Sie noch heute, indem Sie 10€ spenden!

Spenden Sie für Tierfutter, medizinische Eingriffe, Hundeleinen und vieles mehr.

Nala

Hallo Ihr Lieben,

seit August 2017 sind mein Freund Jack und ich nun bei unserer Familie und - was soll ich sagen - es fehlt uns an nichts... Wir können täglich mindestens einmal raus und drinnen gibt es auch genug zu entdecken. Wir lieben es hier.

Liebe Grüße
Eure Nala

Jack

Hallo liebes Tierheim-Team,

auch ich bin ziemlich froh, dass ich mit Nala seit August 2017 meine Familie gefunden habe. Es geht uns einfach prima und nichts kann mich aus der Ruhe bringen.

Liebe Grüße von Jack

Paco (ehemals Pedro)

Hallo liebes Tierheim-Team,

ich bin es - der Paco (ehemals Pedro)! Bestimmt erinnert ihr Euch noch an mich: Meine neuen Hundeeltern brauchten damals einen Anstoß von Euch, um zu verstehen, dass genau ich der Richtige für sie bin. Natürlich habe ich Euch nicht enttäuscht. Seit einem Jahr bin ich jetzt schon in meinem neuen Zuhause und wir haben schon so vieles gemeinsam gemacht, z.B. die Hundeschule besucht, gemeinsam Urlaub gemacht und oft einfach nur Spaß zusammen gehabt. Manchmal muss man mich noch bremsen, denn für einen kleinen Hund bin ich einfach zu tolpatschig. Mir geht es spitze und ich bin froh, dass Ihr Euch so gut um mich gekümmert habt und Ihr für Eure Schützlinge vor Ort täglich vollen Einsatz zeigt.  Dafür einfach mal ein großes Dankeschön! Wir wünschen euch allen eine schöne Adventszeit und alles Gute!

Enya

Liebes Tierheim-Team,

unsere kleine Enya ist gut in Versmold angekommen und hat sich bei uns als erstes in das Körbchen von unserem Lucas gelegt. Wir danken den Mitarbeiter*innen im Tierheim Düren herzlich für den freundlichen Empfang und senden beste Grüße!

Kiro

Hallo liebes Tierheim-Team,

nun bin ich schon etwa zwei Monate bei meiner neuen Familie und habe die Herzen der beiden Mädels im Nu erobert.
Den Hund habe ich bereits im Griff und wir spielen täglich zusammen. Das Fachwerk mit den Balken unter der Decke ist mein Aussichtsplatz. Damit mir nichts passiert, musste der Glastisch darunter weichen. Katzennassfutter kann ich gar nicht leiden, das esse ich nicht. Stattdessen lasse ich mir das Fleisch aus dem Napf des Hundes schmecken. Somit haben sich die beiden Mädels auf mich eingestellt und füttern mich mit dem, was ich gerne habe. Toll finde ich das! Leider kann ich keine Erde mehr aus den Topfpflanzen buddeln, da die Mädles große Steine darauf gelegt haben. Aber mir fällt jede Menge anderer Schabernack ein, mit dem ich die beiden täglich überrasche.  
Vielen Dank an die Dame im Tierheim, die den richtigen Riecher hatte!

Liebe Grüße
Kiro mit seinen Mädels

Lydia

Liebes Tierheim-Team,

vor sieben Wochen hat mich meine neue Mama bei euch abgeholt. Von meinem alten Herrchen wurde ich zusammen mit vier Böckchen ausgesetzt. Da leider keiner wusste, ob ich schwanger bin, musste ich im Tierheim zunächst in Quarantäne bleiben. In meinem neuen Zuhause war ich die ersten Tage sehr ängstlich, aber schnell gewöhnte ich mich an die neue Umgebung. Leider mochte ich ein Mädel aus der Gruppe nebenan nicht, weswegen mich meine Mama nicht zu den anderen gelassen hat. Währenddessen habe ich mich aber von meinen neuen Eltern mit Streicheleinheiten verwöhnen lassen. In den letzten Tagen habe ich dann aber doch gemerkt, dass die anderen Mädels lieb sind und mich am Trenngitter gut mit ihnen verstanden. Als ich dann schliesslich doch zu ihnen durfte, haben wir uns direkt beknabbert und geputzt!
Vielen Dank für alles! Ich freue mich, endlich ein tolles Zuhause gefunden zu haben!

Ganz liebe Grüße,
Lydia (auf dem Foto links)

Diese Seite verwendet Cookies, um die volle Funktionalität bieten zu können. Mit dem Verbleib auf der Seite erklären Sie Ihr Einverständnis. Weiterlesen …