SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Was ist die Summe aus 1 und 9?

Ehemalige sagen Danke!

Wir freuen uns, wenn Sie uns erzählen, wie es Ihrem neuem tierischen Familienmitglied geht. Schreiben Sie uns, gerne können Sie auch ein Foto hochladen. Alle Beiträge hier sind moderiert, und so kann es  mitunter auch ein paar Tage dauern, bis Ihre Geschichte hier erscheint.

Hildegard

Liebes Team des Tierheims Düren,

Hildegard möchte sich herzlich bei Ihnen bedanken - für so viel Liebe, Freundlichkeit und Unterstützung, die sie erleben durfte. Nach ihrem Einzug bei uns ist die kleine Maus schon innerhalb weniger Stunden aufgetaut. Es geht ihr super gut, sie hat sich eingelebt und schon Besuch bekommen, bei dem sie gar keine Angst mehr hatte. Essen tut sie mittlerweile auch wie ein kleiner Scheunendrescher. Hildegard ist jetzt eine kleine Prinzessin geworden.

Liebe Grüße von Hildegard und ihren Menschen

Agil und Hagebutte

Hallo liebes Tierheim-Team,

Agil und Hagebutte haben sich super in ihrem neuen Heim eingelebt. Beide haben Alice, die bereits bei uns lebte, in ihr Herz geschlossen. Die drei Fellnäschen sind jetzt ein unzertrennliches Team. Da alle sich schnell gut verstanden, war die Eingewöhnung schnell vorbei. Jetzt frisst das Trio aus einer Schale und kuschelt viel.

Ganz herzliche Grüße von Agil, Hagebutte und Familie!

Sammy

Liebes Tierheim-Team,

Kater Sammy ist maunzender Weise bei uns eingezogen. In den ersten Tagen war er sehr aufgedreht und rastlos und blieb nie länger als ein paar Sekunden liegen. In dieser Zeit waren wir immer für ihn da und konnten ihn schließlich mit Ruhe, aber auch mit Spielen beruhigen. Er war auch anhänglich und wich einem nicht von der Seite. Jetzt, nach 5 Tagen bei uns zuhause, ist Sammy wirklich angekommen. Er ist sehr verschmust, spielt viel und rennt im gesamten Haus umher.
Er hat einen unendlichen Drang nach draußen zu kommen. Wir versuchen ihn aber die erste Zeit drinnen zu halten, damit er sich an die Sicherheit im Haus gewöhnt und weiß, dass er immer dorthin zurückkehren kann. Aber lange werden wir das nicht durchhalten können, Sammy ist einfach zu flink! Wir lieben den Kater jetzt schon innig, er ist sofort in unser Herz eingezogen.

Vielen Dank noch einmal für die Vermittlung und beste Grüße von Sammys Familie!

Magali (ehemals Sinja)

Hallo liebes Tierheim-Team,

Sinja, die wir in "Magali" umgetauft haben, hat sich bei uns gut eingelebt. Mittlerweile hat sie ihre Scheu fast ganz abgelegt und fühlt sich offensichtlich hier sehr wohl. In Lou hat sie eine treue Freundin gefunden. Die beiden machen das Haus unsicher und haben viel Spaß zusammen. Die letzten zwei Wochen haben Magali und Lou, wie das bei den besten Freundinnen nun mal ist, auch gemeinsam gelitten. Beide wurden kastriert und mussten zur Absicherung der Wunden leider Bodys tragen. Inzwischen wurden die Fäden gezogen und die Zeit der Bodys ist endlich vorbei. Die Freude war entsprechend groß und jetzt wird wieder getobt!

Herzliche Grüße, Magali und ihre Menschen

Mit dem Absenden Ihrer Geschichte erklären Sie, dass Sie Urheber der uns übersandten Texte und Bilder sind. Sie erteilen mit dem Upload Ihrer Dateien Ihr Einverständnis, dass diese in den Medien des Tierschutzvereins für den Kreis Düren e.V. (TSV) veröffentlicht werden dürfen. Möglicherweise auf den Fotos abgebildete Personen haben Ihnen das Recht erteilt, in den Medien des TSV veröffentlicht zu werden.

Der Tierschutzverein behält sich das Recht vor Texte zu Kürzen. Es besteht kein Anspruch auf eine Veröffentlichung. Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht. 

Anrede*

Der Tierschutzverein für den Kreis Düren e.V. (TSV) nimmt den Datenschutz sehr ernst. Hier finden Sie unsere vollständige Datenschutzerklärung.

Datenschutz*
Newsletter
Bitte rechnen Sie 9 plus 7.

Corona-Hilfe

Bitte unterstützen Sie uns in diesen schwierigen Zeiten mit einer Spende.

Barney und Cleo

Barney und Cleo haben sich sehr gut bei uns eingelebt und sind beide sehr verschmust. Mit dem lieb sein funktionert es manchmal ganz gut, wenn der kleine Barney es nicht wieder schafft meinen Handtuchschrank zu öffnen. Cleo bedient sich auch gerne mal selbst am Futterregal.

Ich bedanke mich nochmals herzlich für die Vermittlung, die beiden kleinen Engel machen jeden Tag zu etwas Besonderem.

Liebe Grüße von Barney, Cleo und Familie

Amira (ehemals Shirley)

Liebes Tierheim-Team,

gerne melde ich mich einmal um zu erzählen, wie die ersten Tage mit Shirley waren. Wir nennen die Kleine jetzt übrigens Amira. Amira ist tatsächlich sehr scheu. Am ersten Tag hatten wir Sorge, weil sie nicht gefressen hat. Aber nun langt sie wirklich kräftig zu. Damit sie es jetzt zu Anfang leichter hat, habe ich ihr geliebtes Wilderness für sie gekauft. Erstaunlicherweise erkundet Amira nun bereits mutig das Haus und geht sogar alleine die Treppe hinunter in die andere Etage, um dort weitere Zimmer zu erkunden. Im Homeoffice-Büro hat sie mich auch schon besucht. Unsere Chefin Lilly hat Amira nur angefaucht und ignoriert sie seitdem. Amira hat direkt verstanden, da ist keine Gegenwehr erlaubt. Molly sucht immer wieder Amiras Nähe ganz vorsichtig, wird aber von ihr weggefaucht. Doch Molly lässt sich davon nicht beirren und versucht immer wieder neu zu schauen, was die Kleine so macht.

Viele liebe Grüße von Amira & Familie

Marlon

Hallo liebes Tierheim-Team,

nachdem unsere Trixi nun in Marlon aus Ihrem Tierheim einen neuen Partner gefunden hat, möchten wir einmal ein kleines Update geben. Die beiden gewöhnen sich langsam aneinander. Miteinander Kuscheln machen sie noch nicht, aber die große Raufzeit ist wohl vorbei. Die große Freundschaft zwischen den beiden kommt bestimmt noch.

Vielen Dank für die Vermittlung und ganz herzliche Grüße!

Pippa & Tracy

Hallo liebes Pflegeteam,

Pippa und Tracy sind heute schon eine ganze Woche bei uns, der Anfang war sehr ruhig. Zuerst saßen sie bis in die Nacht in der Katzenbox und haben sich erst so richtig raus getraut, als wir im Bett waren. Seitdem sitzen sie meistens bei uns unter dem Bett, aber jeden Tag wird ihr Vertrauen in uns größer. Nach drei bis vier Tagen fingen sie an, die Wohnung zu erkunden. Mittlerweile hüpfen die zwei Chaotinnen überall umher und spielen Fangen. Oder sie sitzen auf der Fensterband oder kuscheln sich in eine Ecke zusammen. Solange wir ruhig sitzen und uns nicht zu hektisch bewegen, kommen die beiden auch schon zu uns, schnuppern mal an unseren Händen oder laufen um uns herum. Das Angelspielzeug wird von beiden heiß geliebt und alles, was fedrig oder fusselig ist, sowieso! Pippa ist generell bei allem aktiver und neugieriger als Tracy.

Es freut uns wirklich sehr, dass sich die kleinen Stinker (wie wir sie gerne nennen) gut eingelebt haben. Wir haben die Pippa und Tracy schon unfassbar lieb gewonnen und wir freuen uns auf jeden weiteren Tag mit den beiden.

Liebe Grüße an das ganze Team von Tracy, Pippa und Familie

Phineas

Hallo meine Lieben!

Ich bin hier in einem schönen Zuhause gelandet, beide Dosenöffner lieben mich abgöttisch. Es gibt immer jemanden der mich krabbelt und mir Aufmerksamkeit schenkt.
Außerdem bin ich sehr zufrieden und meine Laborwerte haben sich auch sehr verbessert. Ich danke euch sehr, dass ihr mir in meiner Not beigestanden habt. Ihr seid toll.

 

Viele Grüße euer Phineas.

P.S. die Dosenöffner grüßen auch.

Mike und Sully

Hallo liebes altes Zuhause,

wir, Mike (jetzt Findus) und Sully (jetzt Yoshi), wollten nur kurz "Hallo" sagen und mitteilen, dass es uns in unserer neuen Familie super gefällt. Wir sind hier die Stars. Wir haben eine Katzenklappe und dürfen 24/7 raus und rein, was wir auch sehr gerne und ausgiebig machen. Yoshi ist schon ein begnadeter Mausfänger. Findus steht mehr auf Stöckchen und Blätter. Das Wetter spielt für uns keine Rolle. Wir sind richtige Jungs und gehen auch bei Regen und Schnee raus. Unsere Toilette brauchen wir fast nie. Das Sofa und Bett sind auch gemütlich und der Napf immer voll. Top Service hier. Bitte richtet allen ganz liebe Grüße von uns aus!

Yoshi & Findus