SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 395 501 100 000 192 500

Philon

Liebe Tierpflegerinnen und Tierpfleger,

hiermit möchte ich mich nochmals bei Ihnen für die Aufnahme von Philon am 26. August dieses Jahres bedanken! Der scheue Kater hat sich zu einem anschmiegsamen Partner entwickelt und genießt die Ruhe in seinem neuen Zuhause. Nach einer achtwöchigen Eingewöhnungsphase streift er auch schon mal draußen umher, wobei sich sein Bedürfnis nach Ausflügen doch noch arg in Grenzen hält. Am liebsten frisst oder schmust er in der Wohnung, dabei zeigt er sich auch verspielt und keineswegs dominant oder aggressiv, wie man es teils von anderen Katern gewohnt ist. Ich freue mich, einen so treuen Begleiter gefunden zu haben und ihm ein vertrautes Zuhause bieten zu können. Ihnen allen wünsche ich schon jetzt eine erholsame Weihnachtszeit und ganz viel Kraft und Energie, um auch im anstehenden Jahr Ihre Schützlinge gut zu versorgen um sie später an tierliebende Menschen zu vermitteln. Ihre Arbeit ist so wahnsinnig wichtig, vor allem in diesen turbulenten Zeiten!

Alles Gute!
Philon & Familie

Simba und Baghira

Liebes Team des Dürener Tierheims,

Anfang des Jahres haben wir Simba (ehem. Calimero) und vor zwei Monaten Baghira (ehem. Nancy) zu unserer älteren Katze Charly dazugenommen. Charly ist und bleibt ein Einzelgänger, aber Simba und Baghira haben sich auf Anhieb verstanden. Baghira war vom ersten Tag an kuschelig und zutraulich und hat sehr schnell ihren Platz im neuen Dreiergespann gefunden. Wenn es jetzt im Winter zu kalt ist und auch die älteren beiden Katzen mit uns und Baghira auf der Couch liegen und abwechselnd ihre Schmuseeinheiten abholen kommen, wissen wir, dass wir alles richtig gemacht haben! Im Frühjahr darf dann auch Baghira raus, dann werden die Drei wohl gemeinsam auf Jagd gehen und um die Häuser ziehen. Simba ist ein fantastischer Jäger und wir wir sind gespannt, wie Baghira sich macht. Auf jeden Fall werden die drei "Tiger" die warme Jahreszeit wohl häufig in den nahegelegenen Feldern verbringen. Sie haben ein schönes Katzenleben, mit allem was dazu gehört!

Liebe Grüße von Simba, Baghira und Familie

Felina (ehem. Chianti)

Liebes Tierheim-Team,

ganz lieben Dank für die Vermittlung von Chianti, die wir Anfang des Jahres aufgenommen haben. Chianti heißt mittlerweile Felina und hat sich prächtig bei uns eingelebt. Sie plündert Kühlschränke, bringt uns bis zu vier Mäuse an einem Tag und nutzt jede Gelegenheit, um sich auf den Schultern ihrer Diener auszuruhen.

Viele liebe Grüße von Felina & Family

Lucky (ehem. Clever)

Hallo liebes Tierheim Düren Team,

es hat zwar länger gedauert aber es gefällt mir ganz gut bei meinen neuen Besitzern. Sie sind geduldig! Ich bekomme gutes Futter und ab und zu ein Stückchen Käse, welches beim Frühstück „runterfällt“. Draußen Spazierengehen war ich auch schon. Es ist toll hier und es scheint auch Mäuse im Garten zu geben! Die vier Hühner finde ich auch sehr spannend, die laufen hier frei rum aber machen immer solchen Lärm, wenn ich mit ihnen spielen will.... Streicheln lassen habe ich mich auch schon ein, zwei Mal - beim Fressen. Die kleine Tochter des Hauses (9 Jahre) ist sehr liebevoll mit mir und sagt Ihrem Papa immer, dass er noch Geduld mit mir haben muss. Erwachsene...Nun muss ich nur noch meinen Bruder Smart überreden aus dem Keller zu kommen. Zum Fressen kommt er mit hoch und eine Runde durchs Wohnzimmer hat er auch schon gedreht, aber er verzieht sich immer schnell wieder zurück in sein Kellerreich. Angsthase! Die Menschen tun doch nix! Nach draußen ist Smart schon 2x heimlich mitgekommen und anschließend auch wieder zurück nach Hause gelaufen. Er braucht halt ein bisschen mehr Zeit als ich. Ich muss ihm gut zureden... das wird schon!

Liebe Grüße von Lucky und ihrer Familie

Nero (ehemals Black Jack)

Liebes Team des Dürener Tierheims,

vor etwas mehr als zwei Wochen haben wir den kleinen Black Jack, der nun auf den Namen Nero hört, adoptiert. Er ist einer der drei Geschwister (Onyx) und (Bellatrix). Als menschenscheues Katerchen ist Nero bei uns eingezogen, doch mit Liebe und Geduld konnte ich nach nur drei Tagen das erste Mal sein Schnurren hören, als ich mich gewagt habe, ihn zu streicheln. Tag für Tag traut Nero sich ein bisschen mehr und er macht sich wunderbar. Er liebt unseren älteren Kater Elvis, der sich erst an Neros Nähe gewöhnen musste. Nero spielt den ganzen Tag mit allem was er in die Pfoten bekommt und kuschelt ausgiebig. Es ist fast, als wäre er nie woanders gewesen und das nach zwei Wochen! Wir senden also viel Zuversicht für seine Geschwister und deren hoffentlich baldigen Halter. Mit Liebe, Geduld, Zeit und Leckerlies lässt sich fast alles erreichen.

Vielen Dank an das Tierheim und liebe Grüße von Nero und Familie.

Fynn (ehem. Boris)

Hallo liebes Tierheim-Team,

seit knapp über einem Monat ist Fynn (ehemals Boris) in sein für-immer-Zuhause eingezogen. Wir haben mit ihm unseren Traumhund gefunden und möchten ihn auf keinen Fall mehr missen. Er hat vom ersten Tag an unser Herz im Sturm erobert und für uns war klar, dass er unser Hund ist. Fynn hat sich zu einem tollen Junghund entwickelt. Kaum zu glauben wie schnell er gewachsen ist. Die Zeit vergeht wie im Flug und wir freuen uns auf alle weiteren Tage mit unserem neuen Familienmitglied. Vielen Dank für alles und ich denke wir kommen ganz bald auf einen Besuch vorbei.

Liebe Grüße von Fynn und seinen Eltern

Hilfe in der Corona-Krise

Bitte unterstützen Sie unsere Tiere in diesen schwierigen Zeiten mit einer Spende