SPENDENKONTO: SPARKASSE DÜREN · IBAN: DE14 3955 0110 0000 1925 00
Subscribe

Newsletter abonnieren

Was ist die Summe aus 6 und 3?

Rückblick

Mai 2019

Plakat warnt vor Giftködern

Immer wieder warnen die lokalen Medien vor giftigen Ködern, an denen sich Hunde vergiften. Aktuell hat sich ein Hund  in einem Waldstück nahe Linnich-Welz offenbar an einem Giftköder verschluckt und verstarb innerhalb kurzer Zeit...

Hund sitzt im Auto

Bei Sommerhitze und an wärmeren Tagen dürfen Hunde niemals im abgestellten Auto alleine gelassen werden. Die Vierbeiner vertragen die Temperatur im aufgeheizten Wagen nicht, schlimmstenfalls sterben sie einen qualvollen Tod…

Katze blickt in Kamera

Auch die neunte Katzenkastrationskampagne im Kreis Düren war erfolgreich: 165 Katzen und Kater wurden unfruchtbar gemacht...

Portrait Wolf

Die Angst vor dem grauen Raubtier Wolf ist bei den Menschen fast so groß wie nie. Dabei können Mensch und Wolf in gutem Einklang miteinander leben - auch bei uns in Deutschland...

Der scheue Otis sucht eine Bleibe

Im Zuge des Braunkohleabbaus haben die meisten Bewohner ihre Häuser in Kerpen-Manheim bereits verlassen. Zurück blieben zahlreiche Katzen...

Der Kuchenstand war gut besucht

Bei durchwachsenem Wetter haben zahlreiche Tierfreundinnen und Tierfreunde unser Frühlingsfest besucht. Einige Besucher hatten auch ihre Vierbeiner mitgebracht...

Die Teilnehmer des Veggie-Stammtischs

Mitglieder unseres Vereins haben sich im Restaurant Kandre’s zu einem Stammtisch der besonderen Art getroffen. Auf dem Menü standen ausschließlich vegetarische und vegane Speisen.

v.l.n.r.: Robert Breuer, Wolfgang Spelthahn, Dirk Hürtgen, Dr. Mounira Bishara Rizk, Jürgen Plinz, Magda Prinz-Bündgens.

Der neue geschäftsführende Vorstand des Tierschutzvereins hat Landrat Wolfgang Spelthahn einen Antrittsbesuch abgestattet. Eines der Themen war die weitere Entwicklung von kommunalen Katzenschutzverordnungen.